AUSSTELLUNG
Le Beau Siècle

Das schöne 18. Jahrhundert
Künstlerisches Leben in Besançon von der Eroberung bis zur Revolution (1674-1791)

28. April bis Ende Juli
Haus Burgund

VERNISSAGE MIT VORTRAG
Das Zeitalter der Aufklärung in Besançon

Donnerstag, 28.04. – 19.00 Uhr
Haus Burgund

Referent: Pascal Schultz, Historiker, Besançon

Nach der Eroberung durch Ludwig XIV. wurde Besançon 1674 Hauptstadt der Franche-Comté. Es ist der Beginn einer 25 Jahre währenden Periode außergewöhnlichen Wohlstands mit einem beispiellosen Aufblühen des künstlerischen Schaffens. Dieser künstlerische Aufschwung markiert den Ausgangspunkt der Ausstellung. Das Musée des Beaux- Arts et d’Archéologie de Besançon präsentiert im Rahmen einer globalen Annäherung die großen Herausforderungen dieser Zeit, die die Geschichte der Stadt geprägt hat, und die noch heute im Leben der Einwohner eine große Rolle spielt.

Ausstellung eigens für das Haus Burgund konzipiert.

Zur Anmeldung



Ein Projekt von: 

 




 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram