Haus Burgund-Franche-Comté

 
 


Verschiedenes

Tag der offenen Tür

Dienstag, 03. Oktober 2017
11.00-18.00 Uhr im Haus Burgund-Franche-Comté


©Alberto Grosescu

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit lädt das Haus Burgund-Franche-Comté zum Tag der offenen Tür ein. Entdecken Sie das breite Angebot unserer Institution und freuen Sie sich auf ein umfangreiches Programm mit Musik, Quiz und Unterhaltung. Anlässlich der Ausstellung „Pris dans le filet“ können Menschen aller Altersgruppen aus dem Verpackungsmaterial für die Käsespezialität „La vache qui rit“ ihre Kreativität ausleben und sich an Origami, Scoubidou oder der Herstellung von Tragetaschen oder Beuteln versuchen.

12.00 Uhr
Impérial Kikiristan
ist die „etwas andere“ Blasmusikkapelle  aus der Region Burgund-Franche-Comté. Das Ensemble hat an zahlreichen Festivals jeder Art und Größe von Beirut bis Bogotà, von Rumänien bis Russland teilgenommen und in 8 Jahren über 1000 Auftritte in mehr als 30 Ländern absolviert. Mit einer Mischung aus Merengue, Lokum, persischem Cha Cha Cha und Steppen-Swing sprengt die Band aus Kikiristan, dem unbekanntesten Land der Erde, die Grenzen des Schengenraums.

14.00 Uhr
Klaus Hafner
, Stadionsprecher des 1. FC Mainz 05, liest aus dem Kinderbuch Kater Titus erzählt von Marcel Aymé. Die fabelhaften Märchen entführen in eine Welt voller Zauber und Unbeschwertheit.

15.30 Uhr
Studenten der Schauspielschule Mainz
lesen aus dem Gedichtzyklus „Eine Hymne an den Frieden (sechzehnmal)“ von Laurent Grisel, 2015 burgundischer Stipendiat im Künstlerhaus Edenkoben.
Die Schauspielschule Mainz existiert seit 1985 auf dem Gelände der Alten Ziegelei. 1995 bekam sie durch Ministerpräsident Kurt Beck die staatliche Anerkennung als Berufsfachschule und die damit verbundene BaFöG-Berechtigung. Jedes Jahr bildet die Schule 6 bis 10 Schauspieler vor allem für die Bühne aus. Die Absolventen sind an vielen namhaften Theatern engagiert, aber auch in Kino und TV zu sehen. Bei Szenischen Abenden und den abendfüllenden Abschlussprojekten wird die Arbeit dem Publikum vorgestellt. www.schauspielschule-mainz.de

16.30 Uhr
Impérial Kikiristan

Das folkloristische Gesamtwerk wird ständig ergänzt und ist ein echtes musikalisches Reisetagebuch entstanden aus virtuellen Reisen von Zentralasien nach Nordafrika über die Kabaretts von Oran, einen Friseursalon in Tel Aviv und kasachische Geflügelmärkte, von Bollywood zum Broadway, von der Seidenstraße bis zur Route 66…


Veranstaltung auf Facebook