KONZERTE
40 Jahre Fête de la Musique


Seit 40 Jahren begeistert die Fête de la Musique weltweit Tausende von Menschen. Erstmals laden Sie Haus Burgund und Institut français Mainz gemeinsam dazu ein, das traditionelle Musikfest mit französischem Flair live im Herzen der Landeshauptstadt Rheinland-Pfalz zu erleben. Genießen Sie zwischen dem 20. und 26. Juni ein abwechslungsreiches musikalisches Programm und freuen Sie sich bei jedem Konzert auf kulinarische Überraschungen aus Burgund-Franche-Comté.

Das Konzept ist einfach: Musiker*innen unterschiedlicher Genres verwandeln die Mainzer Innenstadt in eine melodische Bühne: Gespielt wird drinnen und draußen - in Salons, Konzertsälen, Schlossbiergärten. Alle Veranstaltungen im Rahmen der Fête de la Musique sind kostenfrei. Was gibt es Schöneres, als mit Musik in den Sommer zu starten?

ERÖFFNUNGSKONZERT / JAZZ
Baptiste Bailly & Clément Drigon


Montag, 20. Juni - 19.00 Uhr
Kettelersaal - Erbacher Hof (Grebenstraße 24)

Das Konzert findet nicht wie ursprünglich angekündigt im Haus am Dom statt.

Die ungezwungene und aufgeweckte Vision, die Baptiste Bailly von Musik hat, liegt vielleicht daran, dass er mit 15 Jahren das Klavierspielen als Autodidakt erlernte. Nach dem Abschluss an der Musikhochschule Burgund setzte er seine Studien in Spanien fort, wo er auch arbeitete.

Zusammen mit dem Schlagzeuger Clément Drigon aus Chalon-sur-Saône bespielt er das Mainzer Publikum mit spanisch eingefärbtem Jazz und mit neu interpretierten französischen Stücken.

www.baptistebailly.com



Dienstag, 21. Juni



Musikgenuss am Morgen

Baptiste Bailly als Solist am Klavier  
10.00 Uhr - Haus Burgund

Starten Sie mit einem Kaffee und Musikgenuss in den ersten Tag dieses Sommers. Wir laden zu einem modernen Klavierkonzert mit Baptiste Bailly ins Haus Burgund ein. Der Künstler erlernte mit 15 Jahren das Klavierspielen als Autodidakt, bevor er die Musikhochschule Burgund besuchte.


Blick auf Terracina - Friedrich Burghard Müller


Mittagspause im Museum


Les Enchambristes (Streichquartett aus Besançon)
12.30 Uhr - Innenhof des Landesmuseums Mainz

Wir laden in Zusammenarbeit mit dem Conservatoire à Rayonnement Régional du Grand Besançon zu einem Kammermusik-Konzert in außergewöhnlichem Ambiente ein. Das junge Quartett widmet sich Kompositionen von Beethoven, Schostakowitsch, Schubert und Bregovic.

Hinweis: 12.00 Uhr Führung auf Französisch im Landesmuseum Mainz zum Thema "L'art des paysages romantiques" ("Die Kunst der romantischen Landschaften")



A l’ombre des jardins en fleurs

Pauline Haas (Harfe Recital)
17.00 Uhr - Institut français Mainz

Pauline Haas ist eine vielseitige Künstlerin: als Musikerin, Komponistin, Autorin und Sängerin wird sie international aufgrund ihrer einzigartigen, ausdrucksstarken Spielweise und ihres musikalischen Wagemuts besonders geschätzt. 1992 geboren, begann die französisch-urugayische Musikerin das Harfenspiel mit 8 Jahren am Conservatoire de Strasbourg.
Weiterlesen

©Grégory Massat


Afterwork im Haus Burgund

Les Enchambristes
(Streichquartett aus Besançon)
18.30 Uhr - Haus Burgund

Entspannen Sie nach der Arbeit bei geruhsamer Kammermusik im Haus Burgund. Vier junge Musikerinnen des Conservatoire à Rayonnement Régional du Grand Besançon entführen Sie in die Welt der Klassik – und überraschen außerdem mit Tango-Klängen. Lassen Sie sich verzaubern!



Konzert im Schlossbiergarten

ERNEST (Chanson | Rock | Folk)
20.00 Uhr - Schlossbiergarten im Kurfürstlichen Schloss

Stellen Sie sich eine dunkle Straße vor… dazu Tim Burton, Serge Gainsbourg, Hans Christian Andersen und Jules Verne nach einer gemeinsamen Kneipentour. In dieses retro-futuristisch anmutende Universum versetzt Sie ERNEST. Im Kuriositätenkabinett der Band entstehen poetische Texte und Melodien, die sich in die Tradition der französischen Chansons einreihen und diese auf originelle Weise fortsetzen - mal frech, mal verträumt, stets charmant und mit einem leicht zynischen Augenzwinkern.
Weiterlesen



©Gaëlle Hartmann


Soirée Club

SchaberNak (Trip Hop, Ambient)
22.00 Uhr - Kulturclub schon schön

SchaberNak ist das neueste Projekt von Nicolas "Nak" Golaz (Zéro absolu / SPORT), 2019 in Mainz produziert und aufgenommen. Eine musikalische Reise von Trip Hop, über Ambient und Down-Tempo. Herztöne und Liebeslieder ohne Lyrics, zum Eintauchen und Wegträumen.
Weiterlesen



Mittwoch, 22. Juni

Erzähltes Konzert für junges Publikum

Mit Pauline Haas
12.30 Uhr - Institut français Mainz

Die Harfe, die einige tausend Jahre vor unserer Zeitrechnung aus dem Bogen eines Jägers entstand, hat sich im Laufe der Epochen und Zivilisationen immer wieder gewandelt. Von Barock bis zur aktuellen Musik: Entdecken Sie die Geheimnisse dieses facettenreichen Instruments.
Weiterlesen


Dienstag, 28. Juni

Begegnung mit dem Dirigenten Alain Altinoglu

19.00 Uhr- Filmvorführung & Gespräch - Institut français Mainz

© Marco Borggreve


Wie funktioniert das Gehirn eines Dirigenten? Wie gelingt es, auch die kleinste falsche Note zu erkennen, wenn rund 60 Musiker:innen gleichzeitig ihre Instrumente spielen? Welche Gedächtnisleistungen sind für das Dirigieren erforderlich? Der Dokumentarfilm Chef d'orchestre, symphonie pour un cerveau, geschrieben und gedreht von Jean-Pierre Devillers und François Dru, setzt sich mit diesen und anderen Fragen auseinander.
Weiterlesen


Eine Veranstaltung von:





In Zusammenarbeit mit:










Konzert gefördert von:




 

 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram